Zwei große Weißtannen aus dem Welzheimer Wald schmücken den Schloss- und Marktplatz
04.11.2022

Wenn die großen Weihnachtsbäume in der Stuttgarter City aufgestellt werden, dann weiß jeder: Bald beginnt die Adventszeit und damit auch der Stuttgarter Weihnachtsmarkt.

Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause öffnet die „Weihnachtsmarkt-Stadt“ bald wieder ihre Pforten. Seit heute zieren zwei große Weißtannen den Schloss- und Marktplatz der baden-württembergischen Landeshauptstadt.

Der rund 75 Jahre alte und 22 Meter hohe Baum wurde bereits vor einigen Tagen gefällt und für den Transport vorbereitet. Als Schwertransport wurde der mächtige Baum mit einem Gewicht von 5,5 Tonnen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (3./4. November) auf die rund 40 Kilometer lange Reise vom Welzheimer Wald nach Stuttgart geschickt – tagsüber wäre der Verkehr zu dicht für den aufwändigen Transport. Ein Schwerlastkran hob die Weißtanne dann in seinen übergroßen Metallständer – perfekte Millimeterarbeit mit den Männern vor Ort, die den Stamm anschließend im Ständer befestigten. Bis zum Beginn des Stuttgarter Weihnachtsmarktes wird der Sockel mit Tannenreisig verkleidet und einer großen Holzkrippe umbaut.

Ein weiterer Weihnachtsbaum aus dem Welzheimer Wald wurde heute zudem auf dem Marktplatz vor dem Rathaus aufgestellt. Lichterketten sowie rund 300 rote und grüne Weihnachtskugeln lassen den Nadelbaum pünktlich zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes erstrahlen. Zwei weitere Bäume aus dem Welzheimer Wald zieren zur Adventszeit den Renaissance-Innenhof im Alten Schloss – traditionell Schauplatz der Weihnachtsmarkt-Eröffnung – und den Schillerplatz. 

Weitere Informationen 

www.facebook.com/StuttgarterWeihnachtsmarkt.de

www.instagram.com/stuttgarterweihnachtsmarkt

Programm

Das musikalische Rahmenprogramm ist ein wesentliches Element des Stuttgarter Weihnachtsmarktes.

Die täglichen Konzerte im Innenhof des Alten Schlosses und in der Stiftskirche verbreiten festliche Stimmung. 

Öffnungszeiten