Festliche Stimmung in der Stuttgarter Innenstadt
25.11.2019

Am Mittwoch öffnet mit dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt einer der schönsten, größten und ältesten seiner Art in Europa die Tore und verwandelt die baden-württembergische Landeshaupstadt 27 Tage lang in eine glanzvolle Weihnachtsmarktstadt.

Bei der heutigen Eröffnungs-Pressekonferenz in der Krippenpyramide auf dem Schlossplatz zeigte sich Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft, begeistert: „Trotz der mehr als 300-jährigen Tradition erfindet sich der Stuttgarter Weihnachtsmarkt immer wieder neu“. Davon überzeugt unter anderem die Premiere der XXL-Krippenpyramide vor dem Kunstmuseum, die mit einer Höhe von 26,5 Metern die höchste ihrer Art ist. Wer den Blick nach oben richtet, wird von einem drehenden Krippenspiel mit 24 großen Figuren verzaubert.

Bereits die zweite Auflage feiern in diesem Jahr die „Glanzlichter“, die verschiedene touristische Highlights der Stadt – wie den Stuttgarter Fernsehturm, die Wilhelma oder das Cannstatter Volksfest – präsentieren. Bei Einbruch der Dunkelheit werden die übergroßen Skulpturen im Rahmen einer besinnlichen Lichtshow zu jeder vollen Stunde zum Leben erweckt. Neben einigen Neuheiten, wie das Hutzelbrot, überzeugt der Stuttgarter Weihnachtsmarkt mit seinem traditionell vielseitigen Angebot: Die knapp 300 Händler bieten zahlreiche weihnachtliche Geschenkartikel, ausgefallene Kerzen, handgefertigte Waren, süße Naschereien, traditionelle Leckereien, Christbaumkugeln, Krippenfiguren, Glühwein, Punsch und vieles mehr an ihren mit viel Liebe zum Detail geschmückten Ständen an.

Über 4.000 Busse werden in diesem Jahr wieder erwartet: „Das zeigt den hohen Stellenwert des Stuttgarter Weihnachtsmarktes“, sagt Marcus Christen, in.Stuttgart-Abteilungsleiter für die Feste und den Cannstatter Wasen. Die Stuttgarter City ist während der Adventszeit das perfekte Ausflugsziel für Jung und Alt – vor allem die kleinen Marktbesucher können wieder so manches bestaunen und erleben. Ob im Kinder-Märchenland mit der Mini-Dampflok, die weihnachtlichen Mitmachaktionen wie Lebkuchen selbst gestalten oder die Tiere in der lebenden Krippe – ein Besuch auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt werden die Kleinsten so schnell nicht vergessen.

Am Mittwoch ist die feierliche Eröffnungsfeier inmitten der historischen und festlichen Kulisse des Alten Schlosses einer der ersten Höhepunkte. Ein großer funkelnder Weihnachtsbaum und Sterne soweit das Auge reicht – der prachtvoll geschmückte Renaissance-Innenhof bietet dafür den perfekten Rahmen. Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn bleibt es vorbehalten, den Weihnachtsmarkt offiziell zu eröffnen. Die Hymnus-Chorknaben, die Bläser der Stuttgarter Musikschule und der Popchor im Musikwerk Stuttgart sorgen für eine einzigartige vorweihnachtliche Stimmung. „Wir wünschen allen Besuchern bei schönstem Wetter schöne Stunde in toller Atmosphäre auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt“, sagt Marcus Christen.

Öffnungszeiten

Sonderöffnungszeiten:

27. November:          17 - 21 Uhr

14. Dezember:          10 - 22.30 Uhr (Lange Einkaufsnacht)

28. November bis 23. Dezember '19

Montag - Donnerstag:  10 - 21 Uhr

Freitag - Samstag:        10 - 22 Uhr

Sonntag:                       11 - 21 Uhr

Programm heute

18:00 Uhr - ALTES SCHLOSS

Posaunenchor der Evangelis ...

18:00 Uhr - RATHAUSTREPPE

Unerhörte Tonartisten