Festlicher Glanz unter ökologischen Aspekten
22.11.2016

Bereits zum dritten Mal in Folge setzt die in.stuttgart auf die Stadtwerke Stuttgart als Energiepartner für den Stuttgarter Weihnachtsmarkt. Die Stadtwerke liefern hochwertigen Ökostrom für die Lichterketten auf den Weihnachtsbäumen vor dem Rathaus und dem Alten Schloss sowie für Gastronomie- und Verkaufsstände. In diesem Jahr zieht auch der Stuttgarter Wintertraum nach und wird zum ersten Mal mit dem hochwertigen Ökostrom des kommunalen Energieversorgers beliefert.

 

Von der Umstellung auf Ökostrom profitiert der Weihnachtsmarkt, aber auch seine Besucher in verschiedener Form. Beispielsweise wird bei der Produktion des Ökostroms für den Weihnachtsmarkt kein klimaschädliches CO2 ausgestoßen. Im Vergleich mit einer Stromlieferung auf Basis des bundesdeutschen Strommixes ergibt sich eine Vermeidung von 203 Tonnen während der gesamten Zeit des Weihnachtsmarkts sowie der Auf- und Abbauzeit - seit Beginn der Kooperation konnten so bereits mehr als 600 Tonnen CO2 vermieden werden.

Außerdem setzen sich beide Partner auch für das Thema „Energiesparen“ ein, bspw. in dem alle großen Weihnachtsbäume seit 2014 mit neuen, besonders energiesparenden LED-Lichterketten ausgestattet wurden. Allein die Lichterkette für den Baum auf dem Schlossplatz hat jetzt zwar fünfmal so viele Lampen, verbraucht aber rund 40 Prozent weniger Strom.

Glanzlichter Stuttgart
Glanzlichter Stuttgart

Die Glanzlichter Stuttgart tauchen die Innenstadt in ein festliches Licht.