Familienprogramm lässt keine Wünsche offen
26.11.2017

Vorweihnachtszeit – das ist für viele nicht nur die Zeit des Innehaltens, sondern auch die Zeit, um etwas gemeinsam mit der ganzen Familie zu unternehmen. Dabei ist der Stuttgarter Weihnachtsmarkt für Groß und Klein immer einen Besuch wert und ein besonderes Familien-Erlebnis.

An allen 25 Tagen können die Kinder viel bestaunen und so manches auch selbst erleben und gegen einen kleinen Unkostenbeitrag ausprobieren.

Nichts ist so eng mit der Adventszeit verbunden wie eine traditionelle Weihnachtskrippe. Zwei Lämmchen, zwei Schafe, ein Esel und zwei Ziegen bewohnen während der Weihnachtsmarktzeit die lebende Krippe in der Sporerstraße neben der Markthalle. Der Landesschaftzuchtverband Baden-Württemberg kümmert sich liebevoll um die Pflege der Tiere.

Wenn die Mini-Eisenbahn auf dem Schlossplatz die kleinen Besucher dampfend und laut zischend mit auf eine Reise durch die Winterlandschaft nimmt, kommen sie aus dem Staunen nicht mehr heraus. Zudem warten ein Mini-Riesenrad und zwei nostalgische Fahrgeschäfte auf die Jüngsten.

Selbst aktiv werden heißt es an Melanie Weebers Lebkuchen-Stand. Mit Zuckerguss, Perlen und Blümchen dürfen die Kinder ihr Lebkuchenherz nach Lust und Laune verzieren. Nach 30 Minuten liegt das Werk getrocknet und fertig verpackt zur Abholung bereit.

Erdbeeren, Ananas, Äpfel, Bananen, Trauben – bei Christian von Bergs Candy Schokofrüchte bestimmt jeder selbst, was in welcher Reihenfolge auf den Holzspieß kommt. Auch in welche Schokoladen-Sorte die Früchte getaucht wird, liegt ganz im Geschmack des Hobby-Chocolatiers.

„In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei…“ – das bekannte Kinderlied von Rolf Zuckowski ist das passende Motto für das Häuschen der Bäckerei Lang. Unter fachkundiger Anleitung der Kinderbäckerei-Mitarbeiter werden die Kleinen selbst kreativ und fertigen bunte Gutsle aus Mürbteig. 

Die Kerzenwerkstatt von Ernst Stäblein ist der größte Stand auf dem Weihnachtsmarkt. An 24 Wachsbecken gestalten die kleinen Künstler weiße Kerzenrohlinge unterschiedlichster Form und Größe ganz nach ihrem Geschmack und machen sie zu einem einzigartigen Weihnachtsgeschenk.

Gebastelt und gemalt wird in Thomas Vogts Land der Lichter. Mit vorgefertigten Teilen aus Buntglas bekleben die Kinder Fensterbilder aus geschliffenen Glasplatten. Windlichter können mit Farbe bemalt werden.

Öffnungszeiten

28. November bis 23. Dezember '18
Montag - Donnerstag:  10 - 21 Uhr
Freitag - Samstag:        10 - 22 Uhr
Sonntag:                       11 - 21 Uhr

Sonderöffnungszeiten:
28. November:          17 - 21 Uhr
15. Dezember:          10 - 22.30 Uhr
(Lange Einkaufsnacht)

Programm

Das musikalische Rahmenprogramm ist ein wesentliches Element des Stuttgarter Weihnachtsmarktes.

Die täglichen Konzerte im Innenhof des Alten Schlosses sowie auf der Treppe vor dem Rathaus verbreiten festliche Stimmung.